Rollaball – an Polio erkrankte Ghanaer und ihre Art „Fußball“ zu spielen

Filme über Afrika beinhalten Themen wie AIDS, Bürgerkrieg, Armut oder sexuelle Gewalt. Ein neuer Dokumentarfilm soll bewusst nicht um dieses Themengebiet gehen und die Afrikaner die häufig in eine Opferrolle gesteckt werden in einem anderen Licht zeigen. Nicht die typischen Stereotypen die sonst mit einem Afrikaner verbunden werden. vielmehr wird der Film „Rollaball“ zeigen, wie an Polio erkrankte, bettelnde und arme Ghanaer ihre „Freiheit“ durch ein von Ihnen erfundenes Spiel gewonnen haben – „Rollaball“. Rollaball lässt Sie von mehr träumen – der Sport gibt Ihnen Hoffnung und lässt Sie für ein paar Stunden zu Helden werden. Jeden Sonntag treffen Sie sich in den Straßen von Accra (der größten Stadt und Hauptstadt Ghanas) um ihr Spiel zu spielen.

rollaball in action

Rollaball auf den Straßen Ghanas

Selbst gebaute Skateboards dienen als Fortbewegungsmittel

Auf selbst umgebauten Skateboards rasen die 7 Spieler je Mannschaft jeden Sonntag über den Platz. Rollaball oder Skate Soccer ist mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung. Der Sport verbindet die Mennschen in Accra er gibt ihnen Hoffnung und eine Aufgabe.

Kickstarter Finanzierung sichert Budget

Um diesen Film zu finanzieren wurde auf der Crowd Founding Plattform „Kickstarter“ eine Info Seite zu dem Filmprojekt gestartet. 35.000$ Finanzierung sind für das Filmprojekt benötigt worden. Just heute konnte diese Marke übersprungen werden – um besseres Equipment für den Film bereitzustellen konnten weitere knapp 4.000 $ eingesammelt werden. Berühmte Unterstützer hat das Projekt bereits gefunden. Im Jahr 2011 wurde das Filmkonzept mit dem PUMA Creative Catalyst Award ausgezeichnet. Neben der Puma Auszeichnung unterstützen auch zwei Ghanaische Weltstars Michael Essien(Chelsea- ausgeliehen zu Real Madrid) und Sulley Muntari (AC Milan) .

das rollaball Team

Mannschaftsfoto des rollaball Teams

Mit der abgeschlossenen Finanzierung soll der Film nun bis Mitte 2013 „im Kasten“ sein. Der Wunsch der Filmcrew ist es, den Film in die Kinos zu bringen und den Menschen aufzuzeigen, wie Sport der Bevölkerung auch mit Behinderung Kraft und Glaube liefern kann. Nach den Olympischen Spielen und den wieder einmal erfolgreichen Paralympics will dieses Filmprojekt so viele Menschen wie möglich erreichen. Ausgestrahlt werden soll er in Afrikanischen Kinos und auf öffentlich rechtlichen Sendern über den ganzen Erdball.

Mehr Informationen zu diesem Außergewöhnlichen Fußball-Filmprojekt findet ihr auf den Social Media Profilen des Films und auf der Filmwebseite:

http://rollaballmovie.com/
https://twitter.com/rollaballmovie
https://www.facebook.com/rollaballmovie

Schreib einen Kommentar